Kostenlose Erotik Homepage powered by

So langsam finde ich auch gefallen an Transen. die meisten der Ladyboys stehen ja auf die härtere gangart beim ficken und stehen auch meist nicht so auf Kondome. Meine letzte geile Transe, die geile Pamela war vor ein paar Tagen in München. Leider ist sie schon wieder abgereist, kommte aber regelmäßig nach München, meist in den Stahlgruberring.

Vereinbart wurde nur die Stunde ficken zu 150 Euro ohne sonstige absprachen. Also keine rede von tabulos. Erstmal geiles knutschen und gegenseitiges schwänze wichsen. Dann ging Pamela auf die Knie und blies mir den schwanz steif. Also ich sagte "ich will dich ficken", griff die Transe zur Gleitcreme, schmierte meinen Schwanz ein und bückte sich vor mich hin. Ich schob meinen schwanz blank bareback in die geile Rosette und fickte sie dann ordentlich durch. Nach ein paar Minuten spritze ich mein Sperma tief in ihre Rosette ab.  

erschöpft lag ich ich neben ihr und sah ihr zu wie sie sich den Schwanz wichste. Sie fragte mich ob ich schonmal einen Schwanz im Arsch hatte und als ich meinte ja, fragte sie mich ob es geil war. ich meinte ja, ein geiles Gefühl. Daraufhin griff sie an ihre Rosette und schmierte ihren schwanz mit meinem eigenen Sperma ein und ich legte mich auf den Rücke und zog die Beine an. Dann schob Pamela  ihren steifen großen schwanz langsam in mich rein und fickte mich dann bestimmt 15 minuten durch wobei ich an ihren titten spielte und Zungenküsse bekam. Dann spürte ich wie sie tief in mir abspritze. Pamela ist eine echt geile Transe 

 

Eine meiner Lieblingstransen ins München ist Tina, groß mit dickem Schwanz der aber selbst keinen Arsch fickt. Für 50 Euro die Stunde ficke ich die geile Hure regelmäßig durch und besame ihre Rosette. Tiefes Arschficken ist gar kein problem, ebenso wie Sperma schlucken. Gerne Spritzt sie dir ihr Sperma in den Mund. Sie ist ein Garant für einen tabulosen Gummifreien Barebackfick mit besamung ihrer Rosette. Sie hat mir auch schon angeboten das wir sie zu dritt oder viert durchficken und besamen können. Eine absolut tabulose Transen Hobbyhure

 

Meine Neuentdeckung ist Nina, eine junge, noch unsichere Transsexuelle. Sie ist eigentlich keine richtige Hure, sondern eher eine junge Transe die sich gelegentlich gegen ein Taschengeld durchficken läßt. Ich hatte jetzt bereits 2 Sexdates mit ihr im Stundenhotel in der Triebstr. und beide mal durfte ich sie geil blank durchficken und ihr die Rosette versilbern.

 

 

Jetzt war ich auch mal bei Susi, ich gebe zu, ich saß abends alleine in ner Bar, war angetrunken und hatte extremen Samenstau. Ein bisschen mit dem Iphone gesurft und Susi fiel mir ja früher schon mal auf. Gut gemachte TV, geht auch als TS durch. Sie war online und bat mich auch gleich zu sich. ein Wunsch welchem ich nachkam. Sie öffnete mir, die Wohnung war schummrig dunkel und bat mich herein. Lange rede kurzer Sinn. Ein ganz liebe, ohne tabus oder berührungsängste. Durfte sie schön tief Bareback Anal ficken und besamen und gleich nach dem ersten abspritzen bließ sie ihn wieder steif und ich fickte sie wieder und machte geiles Schlammschieben in

hrer Arschfotze.